ROLLEX S HP

Werkstückdurchmesser max.40 mm
Walzspindeldurchmesser120 mm
Werkzeugdurchmesser max.250 mm
Werkzeugaufnahmelänge *80 mm
Drehzahlen (stufenlos)0–50 min-1
Anschlusswert23/63 kW/A
Breite 2900 mm
Tiefe3600 mm
Höhe2200 mm
Gewicht3000 kg

* Sonderaufnahmelängen möglich

ROLLEX HP

Werkstückdurchmesser max.70 mm
Walzspindeldurchmesser120 mm
Werkzeugdurchmesser max.300 mm
Werkzeugaufnahmelänge *180 ... (300) mm
Drehzahlen (stufenlos)0–40 min-1
Anschlusswert41/100 kW/A
Breite3500 mm
Tiefe4350 mm
Höhe2200 mm
Gewicht7500 kg

* Sonderaufnahmelängen möglich

ROLLEX L HP

Werkstückdurchmesser max.100 mm
Walzspindeldurchmesser120 mm
Werkzeugdurchmesser max.330 mm
Werkzeugaufnahmelänge *180 ... (500) mm
Drehzahlen (stufenlos)0–40 min-1
Anschlusswert41/100 kW/A
Breite4200 mm
Tiefe4600 mm
Höhe2200 mm
Gewicht11000 kg

* Sonderaufnahmelängen möglich

ROLLEX XL HP

Werkstückdurchmesser max.150 mm
Walzspindeldurchmesser120 mm
Werkzeugdurchmesser max.330 mm
Werkzeugaufnahmelänge*180 ... (500) mm
Drehzahlen (stufenlos)0–30 min-1
Anschlusswert48/160 kW/A
Breite4400 mm
Tiefe5000 mm
Höhe2500 mm
Gewicht13700 kg

* Sonderaufnahmelängen möglich

Rollex Werkzeugraum

Rollex Werkzeugraum

Getriebeverzahnung

Getriebeverzahnung

Getriebewellen

Getriebewellen

Fahrwerksteile

Fahrwerksteile

ROLLEX

Die ROLLEX® ist die Innovation von Profiroll im Bereich des Verzahnungswalzens. Diese flexibel einsetzbare Baureihe ermöglicht das Walzen von Kerb- oder Steckverzahnungen auf unterschiedlichsten Wellen. Die eingesetzte CNC-Steuerung in Verbindung mit symmetrischen Rundrollen erlaubt die Herstellung von Verzahnungen höchster Güte. Ebenso können nach dem bewährten Profilwalzprinzip Gewinde, Glattwalzprozesse oder Rändelungen erzeugt werden.

Rundrollen-Prinzip

  • abwälzende Rundwerkzeuge mit symmetrischem Aufbau
  • abgewandelt entspricht dies einem Walzbalken unendlicher Länge
  • eine werkstückspezifische Kalibrierung zum Erreichen enger Toleranzen ist die Folge
  • bei kürzester Umrüstzeit durch die kompakten Werkzeuge
  • bis zu 5 Satz Werkzeuge auf einmal aufspannbar

 Prozessbeschreibung

Die Werkstücke werden zentriert im Arbeitsraum positioniert. Der Walzschlittenvorschub setzt ein. Die Werkzeuge auf den Schlitten dringen in das Werkstück ein und formen die gewünschte Verzahnung aus. Nachdem alle Profile ausgeformt wurden wird das Werkstück wieder aus dem Arbeitsraum bewegt, um vom Bediener gewechselt zu werden.

Features:

  • Spezielles Antriebskonzept zum Verzahnungswalzen
  • Gezielte Werkstückbeschleunigung
  • Mehrachsen-CNC Steuerung
  • Zweischlittenausführung
  • Grafische Bedienoberfläche
  • Prozessvisualisierung
  • Datenmanagement
  • Bedienerführung
  • Baugrößen passend für Ihre Anwendung
  • Ausführung in HP mit servomechanischen Antrieben

Warum HP-Technik: Einsparung von elektrischer Energie bis zu 30% pro gewalzter Verzahnung!

Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Zur ständigen Verbesserung unserer Website möchten wir Sie um Zustimmung zur Nutzung Ihrer Daten bitten.

Durch die Wiedergabe des YouTube-Videos stimmen sie den YouTube Nutzungsbedingungen zu. Damit werden auch nutzerrelevante Daten an Youtube/Google übertragen und Cookies hinterlegt.